Select Page

DEUTSCHLAND - FRANKREICH

Tag(s)

:

Stunde(N)

:

Minute(N)

:

Sekunde(N)

#PORFRA – Der letzte Akt oder: Bonjour, Tristesse!

Tag 33: Beim Schlussakkord meiner Tour hat es irgendjemand nicht gut mit dem EM-Gastgeber gemeint. Ich habe das Finale der Europameisterschaft in der Fanzone am Pariser Eiffelturm zusammen mit 90.000 anderen Menschen verfolgt. Bis 23.18 Uhr war die Stimmung der...

mehr lesen

Der Franzose ziert sich noch

Tag 32: Paris lebt – Tag und Nacht. Rund um den Triumphbogen und den Eiffelturm ging es auch heute wieder rund. Wobei: Gerade nach französischen Fans suchte man vergeblich. Scheinbar bereiten sich die mental hinter der eigenen Haustür auf das morgige Endspiel...

mehr lesen

Zurück in Paris

Tag 31: Das letzte Etappenziel meiner Reise ist erreicht: Paris. Beim letzten Mal mit dem Zug war es jedoch wesentlich angenehmer dort hinzukommen als heute mit dem Auto. Immerhin blieb auf der 800 Kilometer langen Strecke noch einmal Zeit, das Aus der deutschen...

mehr lesen

#GERFRA – Adieu, Weltmeister

Tag 30: Schade, Deutschland! Für den Weltmeister war trotz einer guten Leistung gegen den Gastgeber Frankreich im Halbfinale Endstation. Die Enttäuschung bei den Spielern war nach dem Spiel groß, mit Manuel Neuer, Bastian Schweinsteiger, Benedikt Höwedes, Lukas...

mehr lesen

Mit Schweini ins Finale gegen Portugal

Tag 29: Der erste Finalteilnehmer der Euro steht fest: Es ist unfassbarerweise Portugal, das es heute gegen Wales doch mal tatsächlich geschafft hat, das erste Spiel nach 90 Minuten zu gewinnen. Allerdings hat Cristiano Ronaldo eindrucksvoll gezeigt, dass er in großen...

mehr lesen

161 Meter über den Dächern von Marseille

Tag 28: Stickig ist es in Marseille. Deshalb bin ich heute erst am Nachmittag los, um zur Basilika Notre-Dame de la Garde, dem Wahrzeichen der Stadt, hinaufzusteigen. 161 Meter Kraxeln lohnen sich, der Blick auf die Stadt ist super. In Evian war heute derweil eine der...

mehr lesen

Heiße Kiste in Marseille

Tag 27: So! Jetzt ist erstmal Schluss mit Fahrerei. Ich bin heute Abend in Marseille „gelandet“. Der erste Eindruck der zweitgrößten Stadt Frankreichs war wuchtig – zum einen wegen des dichten und manchmal echt unübersichtlichen Verkehrs, zum anderen...

mehr lesen

France on Fire – endlich

Tag 26: Auf dem Weg von Bordeaux nach Marseille habe ich auf halber Strecke einen Zwischenstop in Toulouse eingelegt. Und endlich darf ich es mal sagen: Beim 5:2 der Franzosen gegen Island war Stimmung in der Bude! Die Gastgeber tauen rechtzeitig vor dem Halbfinal-Hit...

mehr lesen

#GERITA – Arrivederci, Trauma!

Tag 25: Endlich! Endlich haben wir mal die Italiener geschlagen. Gut, nicht nach 90 Minuten zwar, aber das juckt jetzt schon keinen mehr. Heute gibt es im Blog meine Eindrücke aus der Stadt und die ersten Emotionen nach dem Spiel, morgen bereite ich das ganze Drama...

mehr lesen

Die Wänderdune „Dune du Pilat“

Tag 24: Bald hat das Warten auf den Schlager gegen Italien ein Ende. Sechs Tage Pause zwischen Achtel- und Viertelfinale ziehen sich wie ein Kaugummi. Vor dem Spiel habe ich mit meinen Kumpels Philipp und Julian, die kurzfristig noch Karten fürs Stadion bekommen...

mehr lesen

Ankunft in Bordeaux

Tag 23: Geschafft! 740 Kilometer Autofahrt – und das auch noch ganz alleine – liegen hinter mir. Ich bin einmal quer durch Frankreich vom Osten in den Westen, von Evian nach Bordeaux gefahren. Siebeneinhalb Stunden hat der Spaß gedauert, aber bei der...

mehr lesen

Lausanne – eine Stadt im Zeichen von Olympia

Tag 22: Heute ist mein letzter Tag am Ort des DFB-Quartiers in Evian-les-Bains. Allerdings habe ich mich entschieden, schon heute der Stadt zumindest für einen halben Tag den Rücken zu kehren. Ich bin mit der Fähre über den Genfer See nach Lausanne gefahren und habe...

mehr lesen

Tiefenentspannt, dieser Löw

Tag 21: Während unsere Nationalspieler heute ihren freien Tagen genossen, hat sich Bundestrainer Joachim Löw 45 Minuten lang Zeit für die Journalistenschar genommen. Löw zeigte sich total aufgeräumt, authentisch und selbstbewusst, appellierte aber vor dem Hit gegen...

mehr lesen

Schmecken, die Schnecken

Tag 20: Zum Abschluss meines Wochenendtrips habe ich es mir nicht nehmen lassen, in der Heimat von Starkoch Paul Bocuse endlich mal die für Frankreich typische Vorspeise „Schnecken“ zu probieren. Für das Dschungelcamp sind die Dinger viel zu gut, das steht...

mehr lesen

#FRAIRL – Viertelfinaleinzug am Waschtag

Tag 19: Das lief doch heute mal wie am Schnürchen. Dass ich wie bei der WM das deutsche Achtelfinale ausgelassen habe und unsere Jungs dabei mal ganz souverän gewonnen haben, entwickelt sich hoffentlich zu einem guten Omen. Die Franzosen brauchten dagegen ein bisschen...

mehr lesen

#SUIPOL – 6 Stunden für 120 Minuten

Tag 18: Während meine Kollegen sich heute auf den Weg nach Lille gemacht haben, habe ich mich an diesem Wochenende für eine Art „Groundhopping“ entschieden: Heute war ich beim Achtelfinale Schweiz – Polen in Saint-Etienne, morgen schaue ich mir dann...

mehr lesen

Annecy – Islands Insel der Glückseligkeit

Tag 17: Heute hat es mich in das Camp der kleinsten EM-Nation Island verschlagen. Die „Isis“ logieren in Annecy, einer richtig schönen Stadt in den Alpen. Für die Insulaner ist Annecy derzeit die Insel der Glückseligkeit und des Erfolgs – und die...

mehr lesen

Zentralismus pur – Halbzeit bei der Tour

Tag 16: Urlaubsmodus in Evian. Die Spieler haben freibekommen, weshalb ich weiter auf mein anvisiertes Interview mit Poldi warten muss. Da die heutige Pressekonferenz mit den Co-Trainern Thomas Schneider und Marcus Sorg kaum jemanden vom Hocker reißen konnte, bin ich...

mehr lesen

Back to the sunny roots

Tag 15: Bitter. Endlich ist der Sommer in Paris angekommen, da heißt es für mich erst einmal wieder zurück nach Evian-les-Bains. Immerhin komme ich am 8. Juli wieder in die Metropole. Der Tross von rund 250 Journalisten hat sich mit Zug oder Flieger wieder Richtung...

mehr lesen

#NIRGER – Das Zwischenziel ist erreicht

Tag 14: Das war doch mal ein ordentlicher Auftritt. Die deutsche Nationalmannschaft hat beim 1:0 gegen Nordirland ihr bislang bestes Spiel in diesem Turnier gemacht. Jetzt wartet vermutlich die Slowakei im Achtelfinale. Ich habe nach dem Spiel im Prinzenpark Stimmen...

mehr lesen

Erkälteter Jogi vs. Youtube-Star Will Grigg

Tag 13: Die Nordiren entwickeln sich immer mehr zur Stimmungskanone Nummer eins bei dieser Europameisterschaft. Gestern Abend heizten die Jungs von der Insel alle Menschen an, die beim Fankreich-Spiel nicht mehr in die Fanzone reinkamen, bei der heutigen...

mehr lesen

Im Wandel der Sinne

Tag 12: Am Sonntag war die EM für mich nur eine Randerscheinung: Ich habe mich auf den Weg ins 11. Arrondissement im Nordosten von Paris gemacht, um die Stätten zu besuchen, an denen am 13. November des vergangenen Jahres die scheußlichen Terroranschläge verübt...

mehr lesen

Osthessen unterm Eiffelturm

Tag 11: An meinem dritten Tag in Paris wurde es höchste Zeit, mal den Eiffelturm zu besuchen. Es zeigte sich: Das Wahrzeichen von Paris bleibt weiterhin ein Fixpunkt für Touris, Einheimische, Laufstegmodels und Souvenirverkäufer. Die entsprechenden Bilder dazu gibt es...

mehr lesen

Savoir-vivre

Tag 10: Savoir-Vivre ist ein Begriff, der oft mit den Franzosen in Zusammenhang gebracht wird. Auf Deutsch bedeutet er so viel wie „Lebenskunst“ beziehungsweise wörtlich „verstehen zu leben.“ Getreu diesem Motto habe ich es heute auch mal etwas...

mehr lesen

#GERPOL – Finalluft schnuppern

Tag 9: Die Einöde von Evian habe ich für die nächsten sechs Tage hinter mir gelassen. Heute bin ich am Ort und im Stadion des Endspiels gewesen. Prickelnd war das Spiel zwischen Deutschland und Polen zwar so gar nicht, dennoch hat der Tag in Paris Lust auf Mehr...

mehr lesen

Die guten Seelen im Hintergrund

Tag 8: Jogis Jungs sind heute Mittag nach Paris aufgebrochen, für mich geht es morgen früh mit dem Zug in die französische Hauptstadt. Am „Brückentag“ widme ich mich ein wenig dem Thema Kulinarik und stelle Euch die guten Seelen des Medienzentrums vor....

mehr lesen

Der Bahnstreik hält an

Tag 7: „Back to the roots“, hieß das Motto heute für mich. Ich bin mit dem Zug von Lyon Richtung Evian gefahren. Auf der Fahrt habe ich nette Leute getroffen, allerdings war es auch ein Trip mit Hindernissen, schließlich dauert der Bahnstreik in Frankreich weiterhin...

mehr lesen

Endlich rollt der Ball – Reisetag nach Lille

Tag 4: Endlich ist die EM losgegangen. In den ersten beiden Spielen haben sich Gastgeber Frankreich und die Schweiz gegen die vermeintlich „Kleinen“ ganz schön schwer getan. Während des Spiels Frankreich – Rumänien habe ich einen kleinen...

mehr lesen

Mit Slomka und Co. bei der Mercedesparty

Tag 3: Unmittelbar vor großen Turnieren ist es gute Tradition, dass DFB-Premiumpartner Mercedes Benz alle deutschen Journalisten zu einer Willkommensparty einlädt. Diesmal waren wir im Golfclub-Resort von Evian, wo ich mich natürlich über das Wiedersehen mit den...

mehr lesen

Eine Quelle der Ruhe

Tag 2: Heute habe ich mir erst einmal einen Überblick über die Stadt verschafft, die in den nächsten vier Wochen meine Heimat ist. Unter anderem habe ich mir die Quelle des weltbekannten Evian-Wassers angeschaut. Sagen wir es mal so: Zum Runterkommen ist Evian ein...

mehr lesen

Die Tour hat begonnen

Tag 1: Meine persönliche EM-Tour hat begonnen. Am späten Nachmittag bin ich gestern mit dem Auto in Evian-les-Bains angekommen, dort ging es sofort zum öffentlichen Training der Nationalmannschaft. Im heutigen Beitrag schildere ich Euch meine ersten Eindrücke vom Fuße...

mehr lesen

In den Startlöchern

Nach der WM ist vor der EM: Nachdem ich 2014 das Turnier in Brasilien verfolgen durfte, steht nun das Abenteuer Frankreich für mich an. In den nächsten fünf Wochen werde ich durchs Land reisen und dort über die Deutsche Nationalmannschaft, aber auch über Land und...

mehr lesen